Aufgabengebiet 2017-11-16T11:07:03+00:00

Aufgabengebiet der Tiroler Weinritterschaft

  • Die Ritterschaft wirkt im kulturell- gesellschaftlichen Bereich, in Objektivität zu Konfession, Politik, Wirtschaft und Standesinteressen

  • Pflege, Hebung und Verbreitung der Weinkultur sowie des „Tiroler Brauchtums“ und der damit zusammenhängenden Gebiete

  • Vermittlung von wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Thema Wein

  • Würdigung und Bekanntmachung nobler Weine. Wendung zum bessern der Weinesdinge

  • Bekenntnis zu den christlichen Werten. Förderung von sozialen und karitativen Werken. Die Mitte unserer Ritterschaft ist im Symbol unseres Glaubens verankert. Die Ritterschaft bekennt sich zum wahren Adel des Geistes.

  • Eintreten für das Schöne, Gute und Wahre, ideele Werte, noble Geisteshaltung, edles Menschentum, wahre und edle ritterliche Freundschaft.

  • In der Tiroler Weinritterschaft (Weinorden) sind alle ritterlichen Eidgenossen standesgleich verbunden.
    Knappe, Novizin, Weinrat, Weinritter, Dame der Weinritterschaft hat duch sein / ihr Bekenntnis zur Ritterschaft und durch konkrete Aktivitäten im persönlichen und beruflichen Bereich zur Verwirklichung der edlen Ordensziele beizutragen und aktiv am Ordensleben teilzunehmen!

Der Wahlspruch und gleichzeitig die Eidesformel der Tiroler Weinritterschaft lautet

„In honorem Dei et in honorem Vini“
(Zu Ehren Gottes und zu Ehren des Weines)

Proklamation

Zur genauen Definition der Aufgaben der Tiroler Weinritterschaft wurde anlässlich des Gründungsfestes nachstehende Proklamation verfasst.